Kreishandwerkerschaft Recklinghausen
Kreishandwerkerschaft Recklinghausen

Flaute trotz Konjunkturhochs // Handwerk wirbt mit Plakaten

12.07.2016 | Recklinghäuser Zeitung - Aus der Region // WAZ - Unser Vest

Die großflächigen Plakate und Banner werden demnächst häufiger im Kreis Recklinghausen zu sehen sein: Das Handwerk will damit junge Menschen auf sich aufmerksam machen und als Fachkräfte gewinnen.

Das Ende des Negativtrends?

07.07.2016 | Recklinghäuser Zeitung - Aus der Region

Nach Jahren der Flaute steigt die Zahl der Ausbildungsverträge erstmals wieder.

Abi - und jetzt? Für alexander Mathes kommt vor drei Jahren nichts anderes in Frage, als ein Studium. Wofür hatte er sonst zwölf Jahre die Schulbank gedrückt? Ersucht einen Studiengang - und merkt schnell: Das war die falsche Entscheidung.

Metall-Innung investiert in Werkstätten

04.07.2016 | Recklinghäuser Zeitung - Aus der Region

Die Metall-Innung Vest hat mit Unterstützung durch Landes- und Bundesmittel in die Ausstattung der überbetrieblichen Ausbildungsstätte im Schulungs- und Servicezentrum investiert.

Wenn die jungen Leute gehen...

02.07.2016 | Recklinghäuser Zeitung - Aus der Region

40 Berufskollegschüler aus Bottrop sind mit dem Bus zum Azubi-Speed-Dating nach Münster gebracht worden. Doch nicht jeder kann der Initiative der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen (IHK) uneingeschränkt Positives abgewinnen.

IHK wirbt für Ausbildung im Münsterland

02.07.2016 | WAZ - Unser Vest

Nördlich der Lippe werden Lehrlinge gesucht. Kreis muss für Betriebe attraktiver werden.

Im Münsterland suchen viele Betriebe händeringend nach Lehrlingen, im nördlichen Ruhrgebiet hingegen ist die Zahl der Bewerber deutlich höher als das Stellenangebot. Deshalb wirbt die Industrie- und Handelskammer (IHK) offensiv dafür, dass Schulabgänger aus dem Vest für einen Ausbildungsplatz die Lippe überqueren.

Ein Vollblut-Elektriker // Gunter Schubert verlässt Innung nach 37 Jahren

18.06.2016 | Recklinghäuser Zeitung - Aus der Region // WAZ - Aus dem Vest

37 Jahre hat Gunter Schubert die Azubis bei der Innung für Elektrotechnik für ihren Berufsalltag fit gemacht. Am 30. Juni geht für den 65-Jährigen eine Ära zu Ende. Der Ausbildungsmeister der überbetrieblichen Lehrunterweisung in Recklinghausen geht in den Ruhestand - aber nicht so ganz.

Ganz modern von A nach B

13.06.2016 | Recklinghäuser Zeitung - Aus der Region // WAZ Unser Vest

Mit welchen Fortbewegungsmitteln man heute und in der Zukunft von A nach B gelangt, wurde am Wochenende auf dem Ewald-Gelände in Herten ausgiebig diskutiert und erprobt. Nach der MEsse für alternative Antriebsenergien rund ums Auto am Damstag legte am Sonntag die E-Bike-Messe mit ihrem umfangreichen Repertoire an Zweirädern nach. Der gleichzeitig stattfindende Rad-Spaß-Tag rundete das Ergebnis ab.

Nur jeder fünfte Betrieb hat Erfolg

05.06.2016 | Recklinghäuser Zeitung - Aus der Region

Beinahe jeder dritte Handwerksunternehmer wird innerhalb der nächsten zehn Jahre in Rente gehen. Aber nur jeder fünfte dieser Betriebe dürfte nach Einschätzung der HAndwerkskammer Münster einen Nachfolger finden. Denn nicht überall sind die Voraussetzungen so günstig wie bei der Dattelner Schlegel GmbH, einem Fachbetrieb der Sanitär-Heizung-Klima-Branche.

Alternativ unterwegs

02.06.2016 | Recklinghäuser Zeitung - Aus der Region

Elektromobilität: Messe E-Bike-Ruhr 2016 stellt alle Varianten von Fahrrädern und Autos vor.

Es wird (fast) alles da sein, was an der Tankstelle tanken kann: Bei der Messe für alternative Antriebsenergien können die Besucher E-Bikes, Erdgasautos, Hybride, Wasserstoff- und Elektrofahrzeuge sehen. Und im besten Wortsinn zu erfahren, wie die Obermeisterin der Kfz-Innung, Dietlinde Stünben-Endres, ankündigt. Ihre Zunft stellt zum Auftakt am Samstag, 11. Juni, automobile Alternativen zum klassischen Benziner und Diesel vor. Am Sonntag, 12. Juni, folgen die Radler. Ort des Geschehens ist jeweils von 11 bis 18 Uhr der Doncaster Platz in Herten.

Situation in der Ausbildung spitzt sich zu

01.06.2016 | Recklinghäuser Zeitung - Aus der Region

Arbeitsmarkt: Lehrstellenmangel ist das zentrale Problem

Sie fällt in bescheidener Beiläufigkeit und sit dennoch die spanndendste Aussage des Gespräches: Zehn Mitarbeiter beschäftigt Radsport-Spezialist Edelhelfer in Recklinghausen - und drei Azubis. Als Geschäftsführer Carsten Schlieter dies berichtet, trifft er bei Dr. Dietmar Thönnes einen Nerv: Der Chef der Agentur für Arbeit wirbt immer für mehr Ausbildungsplätze, warnt vor Lehrstellenmangel.

Handwerkersuche

(mind. die ersten drei Zahlen)

Betrieb suchen

(mind. drei Buchstaben)